• maiklind1

Park & Ride am unteren Steinbruch-Theater Parkplatz

Prüfantrag: Die Gemeindevertretung beauftragt den Gemeindevorstand zu prüfen, ob eine P+R Anlage auf dem unteren „Steinbruch-Theater“-Parkplatz möglich ist. Sollte aus Behördlicher-Sicht (Überquerung Bundesstraße) nichts dagegensprechen, sollen Gespräche mit dem aktuellen Pächter des Parkplatzes (Steinbruch-Theater) und der MHI geführt werden.

Begründung: Viele Menschen, insbesondere viele Berufspendler, möchten den täglichen Staus auf verstopften Straßen entfliehen und mit öffentlichen Verkehrsmitteln ihre Ziele erreichen. Allerdings muss für viele aus den umliegenden Ortschaften der Gemeinde zunächst der Weg zum Bahnhof zurückgelegt werden. Nicht jeder kann das zu Fuß, per Bus oder Fahrrad bewältigen. Viele sind für die Wege zum und vom Bahnhof auf ein Auto angewiesen. Für die erste und die letzte Meile ihres täglichen Weges nutzen sie ihr eigenes Kfz. Der Holzzaun war sicherlich seinerzeit eine gute Übergangslösung, sollte nun aber im Zuge des Entwicklungsprozesses ausgebaut werden.


Park & Ride bietet diesen Menschen die Möglichkeit, ihr Fahrzeug legal und sicher im Umfeld des Bahnhofs abzustellen. Mehr Parkfläche und in wenigen Minuten vom Parkplatz zum Zug – das würde eine solche Parkplatzerweiterung mit sich bringen. Abzuklären wäre im ersten Schritt, ob es hier Verkehr-technische-Bedenken geben würde. Denn zwischen dem Parkplatz und dem Bahnhof liegt die Bundesstraße. Ansonsten würden wir partnerschaftliche Verhandlungen zwischen dem aktuellen Pächter und der MHI in Kooperation sehr begrüßen. Die GVE ist über das Ergebnis der Prüfung zu unterrichten.

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

© 2020 by CDU - Gemeindeverband Mühltal