• maiklind1

Verwaltung 2.0 – digitales Rathaus

CDU zur Digitalisierung des Rathauses

Stellen sie sich vor, es gäbe eine Mühltal-App, in der man in einer Chatfunktion Fragen an das Rathaus schicken könnte oder Behördenformulare, die man bequem zu Hause ausfüllt. Richtig! Es ist bisher leider immer noch ein weit entfernter Traum. Immer wieder ist das Thema „Digitalisierung“ in den Medien und wird kontrovers in der Gesellschaft diskutiert. Oftmals ist der gesellschaftlich einheitliche Tenor, dass es in Deutschland mit der Digitalisierung nur sehr schleppend vorangeht. Stimmt! 


Gerade wenn man sich Statistiken im europäischen Vergleich ansieht, ist Deutschland bei den 28 europäischen Staaten auf Platz 14 und damit im Mittelfeld. Diese langsame Entwicklung hat leider auch im Bereich der Verwaltung auf kommunaler Ebene keinen Halt gemacht. Dies kann jedoch nicht der Anspruch eines industrialisierten, weit entwickelten Landes wie Deutschlands sein.


Eine Kommune, die zwar ein kommunales Selbstverwaltungsrecht hat, ist dem ganzen viel zu oft hilflos ausgeliefert, da es meistens nicht an der Umsetzbarkeit scheitert, sondern an juristischen und finanziellen Hürden, die gerade in kleinen Gemeinden eine zu große Hürde darstellen. In der Gemeinde Mühltal, die sehr nah an der Digitalstadt Darmstadt und der ausgezeichneten Technischen Universität Darmstadt liegt, ist es umso befremdlicher zu sehen, dass auch dort die Verwaltung immer noch sehr analog ist. Dabei bieten vielfältige digitale Lösungen in der Verwaltung eine Riesenchance für Fortschritt und mehr Effizienz in der Gemeinde Mühltal. Eine Möglichkeit wäre es, eine Mühltal-APP zu entwickeln, in der Bürger nicht nur über eine Chatfunktion, ähnlich wie dem öffentlich bekannten „Whats-App“, direkt mit Sachbearbeitern der Gemeinde kommunizieren, sondern in solch einer App könnte es bspw. auch möglich sein, einen neuen Personalausweis oder Reisepass zu beantragen.


Einen Umzug anzeigen, Meldebestätigungen und Führungszeugnisse anfordern oder den Status der Bearbeitung des beantragten Personalausweises zu verfolgen, könnte durch eine solche App zur Realität werden. Ein weiterer möglicher Schritt wäre dann auch, per App die anfallenden Verwaltungsgebühren bequem und problemlos online zu bezahlen. Alles leider noch Zukunftsmusik, jedoch für eine effiziente und Innovative Gemeinde ein Must-have, wenn sie mit der Zeit gehen will.


Nicht nur der Kontakt zwischen dem Bürger und der Gemeinde Mühltal könnte digitaler sein, auch die Arbeitsprozesse in der Verwaltung. Kommunikationswege können verkürzt werden und die Zettelwirtschaft ein Ende finden. Durch die völlige Digitalisierung innerhalb der Gemeinde würde man dann sogar noch die Umwelt schonen, indem weniger Papier verwendet würde. Vorteile gäbe es folglich auf allen Seiten. Die Digitalisierung wird zunehmen, und die Bewohner der Gemeinde Mühltal werden eine digitale Verwaltung einfordern.


Die Gemeinde Mühltal muss sich daher umgehend auf den Weg machen und ein Leitbild zur Digitalisierung für die Gemeinde entwickeln. Eine ordentliche Website mit unterschiedlichen Funktionen für den Bürger und eine praktische App sind dabei nur der Anfang.

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen